Spatenstich bei ArcelorMittal in Bremen

21. März 2019

Spatenstich ArcelorMittal

Auf dem Werksgelände von ArcelorMittal wird eine neue Feuerwache mit angeschlossenem Gesundheitshaus errichtet. Hintergrund des Neubaus ist die Erweiterung der A281 über das Werksgelände.


Bremens Innensenator Ulrich Mäurer hat gemeinsam mit dem Management und dem Betriebsrat der ArcelorMittal Bremen GmbH, sowie unserem Technischen Geschäftsführer Thorsten Hochhard, den symbolischen 1. Spatenstich zum Neubau getätigt.

Das neue zweigeschossige Gebäude teilt sich im Erdgeschoss in eine Fahrzeughalle, einem Werkstattbereich für Atemschutz, Schlauchwäsche etc. und einen Gesundheitshaus mit Untersuchungsräumen. 

Im Obergeschoss wird die Rettungsleitstelle für das gesamte Werksgelände untergebracht. Des Weiteren wird es Aufenthalts- und Schlafräume für das Wachpersonal geben.

Das Gebäude wird in seiner anspruchsvollen Technischen Ausstattung unserseits von einem leidenschaftlichen Feuerwehrmann, dem Projektleiter Heinz-Josef Wöhrmann betreut. Unter dieser Voraussetzung wird die Kommunikation und die Zusammenarbeit sicherlich die gleichen Prioritäten bei der Umsetzung haben.